Kuratierte Ausstellungen / Ausstellungsprojekte

Peter Bialobrzeski: Urbane Räume

Sep 2022

Sonntag 25. September 2022 - Sonntag 15. Januar 2023, Ganztägig Uhr, Stadthaus Ulm

Peter Bialobrzeski: Urbane Räume

Peter Bialobrzeski: Urbane Räume

Peter Bialobrzeski, Jahrgang 1961, ist einer der bekanntesten und international erfolgreichsten deutschen Fotografen der Gegenwart. Für sein Werk erhielt er 2012 den Dr. Erich Salomon-Preis der Deutschen Gesellschaft für Photographie und zweimal den renommiertesten Preis für Fotojournalismus, den WorldPressPhoto Award (2003 und 2010).

Bialobrzeski geht in seiner fotografischen Arbeit auf Spurensuche, macht gesellschaftliche und soziale Veränderungen fest. Dabei sind es nicht Menschen, sondern, Orte, Städte, Metropolen, urbane Räume, die er für seine Analysen heranzieht. So in seiner zwischen 2011 und 2016 entstandenen Werkserie „Die zweite Heimat“, für die er durch ganz Deutschland reiste und nicht nur Städte wie Berlin, Bottrop, Hamburg, Meißen oder Offenbach fotografisch festhielt, sondern vor allem auch das weite Dazwischen, das Fremdvertraute, wo sich Garagentore, Laternen und Tankstellen aneinanderreihen – Bialobrzeski selbst spricht von der „Erforschung der sozialen Oberfläche Deutschlands“.

from the series "Yangon Diary". Yangon, Myanmar, 2016

Ähnlich auch seine City Diaries, fotografische Bestandaufnahmen von europäischen und asiatischen Großstädten. Sein Minsk Diary etwa setzt sich mit dem alltäglichen Leben zwischen traditionellen Werten und herrschender Realität in Weißrussland auseinander. Oder sein Dhaka Diary, das beispielhaft das völlig hemmungslose, ungehemmte Wachstum asiatischer Metropolen in den Fokus nimmt - gleichzeitig vermittelt es dem Betrachter die Erkenntnis, dass hier eine unumkehrbare Veränderung städtischer Lebensräume thematisiert wird.

Seitenanfang