Ihm eilt der Ruf als einer der weltbesten Hornspieler voraus: Arkadij Shilkloper. Ob auf Waldhorn, Flügelhorn oder Alphorn: überall erweist sich der gebürtige Moskauer als ein wahrer Meister auf seinem Instrument.
Shilkloper geboren 1956, fand über diverse Blasorchester zur Musik und zu seinem Instrument, dem Flügel- bzw. Waldhorn. Er studierte dieses Instrument in Moskau, spielte schließlich im Orchester des Bolshoi-Theaters und bei den Moskauer Philharmonikern. Shilkloper gilt mittlerweile als einer der besten Hornspieler der Welt. Seit 1988 Zusammenarbeit mit dem 2018 verstorbenen Pianisten Mikhail Alperin, seit 1990 auch im Trio mit dem Klarinettisten Sergej Starostin, mit dem sie als Moscow Art Trio auf allen großen Festivals in Europa und Übersee gastierten. Doch daneben arbeitet Shilkloper, der inzwischen in Berlin lebt, immer wieder mit anderen namhaften Jazzmusikern zusammen, so mit Sänger Andreas Schärer oder Osteuropas neuem Jazz-Pianostern Vadim Neselovsky.
Ähnlich singulär auch sein Zusammenspiel mit dem in Wien lebenden Tubisten Jon Sass, mit dem er zusammen eine Micro-Brassband bildet, der kein Ton zu hoch oder zu tief, keine Kadenz zu schnell ist!

Formationen

Aktuell kann Arkadij Shilkloper über mich mit folgenden Formationen gebucht werden:

  • solo 
  • Duo mit Jon Sass (Tuba)

Konzertdaten 2022

10. MRZ: Heidelberg (D); DAI (Duo mit Jon Sass) 
11. MRZ: Ulm (D); Museumsgesellschaft (Duo mit Jon Sass)