Der Bassklarinettist Michael Riessler, geboren 1957 in Ulm, ist ein Grenzgänger zwischen Improvisation und zeitgenössischer Klassik, zwischen Sprache und Klang, Musik und Tanz. Riessler hat mit Musikern und Komponisten aus den unterschiedlichsten Lagern gearbeitet: u. a. Maurizio Kagel, John Cage, Steve Reich, Helmut Lachenmann, Arditti Quartett, Ensemble Modern, David Byrne, Michel Portal, Carla Bley, Terry Bozzio. Seit 2000 gemeinsame Projekte mit der Klarinettistin Sabine Meyer und dem Vokalensemble SINGER PUR. Daneben schreibt und realisiert Riessler seit den 90er Jahren eigene Projekte sowie Hörspiel- und Filmmusiken, z. B. zu »Heimat 3« von Edgar Reitz oder zum Stummfilm »Hamlet« (mit Asta Nielsen).

Formationen

  • solo
  • Duos mit Jean-Louis Matinier, acc / Howard Levy, p, harm / Pierre Charial, Drehorgel / Jean-Pierre
    Drouet, perc
  • Trio mit Howard Levy, p, harm – Jean-Louis Matinier, acc
  • Trio mit Terry Bozzio, dr – Vincent Courtois, clo
  • Trio mit Marco Parisi, seaboard – Lorenzo Riessler, dr
  • Trio mit Cameron Vohr, ts – Lorenzo Riessler, dr

  • AHI VITA: Michael Riessler + Vincent Courtois + Vokalensemble Singer Pur 
  • BIG CIRCLE: Michael Riessler, cl, bcl, sax – Robbie Ameen, dr – Pierre Charial, Drehorgel & Blechbläserensemble 
  • BERENICE-TABLEAU Michael Riessler, bcl – Elise Caron, voc – Pierre Charial, Drehorgel – Jean-Pierre Drouet, perc 
  • Michael Riessler + Streichquartett
  • PARIS MECANIQUE Riessler, bcl – Sabine Meyer, cl – Pierre Charial, Drehorgel + Trio Di Clarone
  • SIRENS Riessler, bcl, komp. + Madrigalchor der Musikhochschule München + Zuspielband

Musik + Film

  • »HAMLET« (1920/21; Regie Sven Gade; mit Asta Nielsen)
    mit Live-Musik von Michael Riessler / Michael Riessler, bcl – Lorenzo Riessler, dr
  • »UNHEIMLICHE GESCHICHTEN« (1919; Regie Richard Oswald
    mit Live-Musik von Michael Riessler / Michael Riessler, bcl solo 
    oder Duo mit Lorenzo Riessler, dr, perc.
  • »DER ROTE HALBMOND / AZ ARANYEMBER« (1917/18; Regie Sandór Korda)
    mit Live-Musik von Michael Riessler / Michael Riessler, bcl – Jean-Louis Matinier, acc. – Monika Leskovar, cello – Beata Móri, cymbalom

Konzertdaten 2022

13. MAI Ilmenau (D); (Konzertlesung Kryptografie)
15. MAI Ulm (D); Stadthaus (Konzertlesung Kryptografie)
21. MAI: Oldenburg (D); Cine-K, »HAMLET«. Stummfilm + Livemusik
26./27. MAI: Eberbach/Neckar (D); mit Pierre Charial, Lorenzo Riessler und weiteren
01./02. JUN: Lucignano (I); mit Pierre Charial, Lorenzo Riessler

30. AUG: Ulm (D), Café Kokoschinski (/Konzertlesung mit Rasmus Friedrich: To be a Star“)

Konzertdaten 2023

04. MÄRZ Nürtingen (D); Jazztage (Duo mit Jean-Louis Matinier)
05. MÄRZ Ulm (D); Stadthaus (Duo mit Jean-Louis Matinier)

Konzertdaten 2024

21. APR: Donaueschingen (D); Museum Art.Plus (Duo mit Jean-Louis Matinier)